Willkommen auf SHANTI_YOGA!IMG_9192

WAS IST YOGA?

Das Wort Yoga bedeutet „Einheit“ / „Harmonie“.

Yoga ist ein fünftausend Jahre altes Übungssystem aus Indien zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Yoga schafft Frieden und Harmonie auf allen Ebenen des menschlichen Seins, sowie seiner spirituellen Essenz.  

Yoga wirkt auf diesen drei Ebenen und ist deshalb so effektiv.

Yoga verhilft dir zur:

Die sechs Yoga-Wege in Kurzform:

Hatha-Yoga entwickelt und reinigt den physischen Körper, dazu gehören:

Richtige Körperübungen (Asanas), richtige Ernährung, positives Denken, Tiefenentspannung, Pranayama (Atemübungen)

Hatha – Yoga ist zudem die Voraussetzung für alle anderen Yoga-Wege:

Kundalini-Yoga hebt deine Energie – wirkt auf dein Chakra-System, die feinstofflichen Energie-Kanäle (Nadis) mittels Atemübungen, langem Halten der Asanas, Klang und Ausdehnungs-Meditationen.

Bhakti-Yoga fördert die Herz-Öffnung und Hingabe an eine höhere Kraft. Dazu gehören z.B. hinduistische Rituale, Kirtan-Singen, Opferzeremonien und Gebet.

Raja-Yoga entwickelt Geist / Psyche: Durch Reflexion, Selbstbefragung und Meditation wird die Stille der Gedanken und der Einheits-Zustand (Samadhi) angestrebt. Der Geist wird systematisch in seiner Beschaffenheit durchschaut und gezähmt. Acht Stufen beschreibt Patanjali hier, um den Weg der ASHTANGAS zu erklimmen und beginnt bei tugendhaftem ethischem Verhalten, um Herz und Geist von Ich-Bezogenheit und Gier zu reinigen.

Jnana-Yoga fördert und entwickelt Intellekt und Intuition. Ist der philosophische Weg des Yoga, der die Frage „Wer oder was bin ich?“ in den Mittelpunkt stellt und zur Selbst-Erkenntnis des göttlichen Selbst in uns führen will. Der Yoga des Wissens, wenn alles Wissen ein Ende hat und uns zur Befreiung unserer wahren Natur führen will:

SAT – CHIT – ANANDA (reines Sein in Gott – reines göttliches Wissen fern aller Ratio und reine pure Freude aus sich selbst heraus)

Karma-Yoga Yoga der Handlung / selbstlosen Dienens entwickelt Demut, reinigt das Herz . Karma-Yoga ist Yoga der Tat, des gleichmütigen und liebevollen Handelns in Präsenz und Verbundenheit zur Allgegenwärtigkeit des universalen Bewusstseins, dass in Brahman (Gott, die Weltenseele) seinen Ursprung findet. Losgelöstes Handeln im gegenwärtigen Moment, Präsenz und Achtsamkeit, Entsagung der Früchte des Handelns sind der Weg des praktischen Yogas. 

(Vgl. Yoga-Lehrer-Handbuch, 14.Auflage, Yoga-Vidya-Verlag, Bad Meinberg, 2015)

YOGA schafft Harmonie auf allen Ebenen des menschlichen Daseins und schafft die Voraussetzung, um Einheit und Harmonie und Frieden in seinem täglichen Leben zu kultivieren. Die wahre Meisterschaft findet nicht auf der Matte statt, sondern im eigenen täglichen Leben! 

Om Shanti (Frieden)